Müdigkeit

Starker Blutverlust bei der Menstruation führt häufig zu Eisenmangel oder auch Blutarmut (Anämie). Die Folge davon können Mattigkeit, Schwindel, Flecken vor den Augen, Stimmungsschwankungen und Müdigkeit sein. Kurz: Sie sind antriebslos und blass.

Geringere Widerstandskräfte

Kein Wunder. Wenn der Hämoglobinwert zu niedrig ist, sinkt die Widerstandsfähigkeit, werden Sie schneller krank und die allgemeine Kondition wird schwächer. Das kann wiederum zu krankheitsbedingten Fehlzeiten führen. Wenn Sie unter menstruationsbedingter Müdigkeit leiden, dann schleppen Sie es nicht länger mit sich herum. Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Gynäkologen. Lesen Sie hier, wie Sie sich auf den Arztbesuch vorbereiten können.

Verwandte Seiten: