Starke Regelblutung

2. Juli 2018 - 08:52

Sex während der Periode – Lust oder Frust?

So aufgeklärt und frei wir als Gesellschaft sind, Sex während der Regel ist immer noch ein Tabuthema. Ob körperliches Unwohlsein, Scham oder sogar Ekel – Sex und Menstruation passen für viele einfach nicht zusammen. Aber muss Frau in dieser Zeit wirklich darauf verzichten, wenn sie es gar nicht möchte? Wir klären auf und beantworten die wichtigsten Fragen: Ist Sex während der Periode …

… unhygienisch?

Nein! Wenn die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen wird, fließt Menstruationsblut. Dieses ist nicht „unreiner“ als das restliche Blut im Körper. Doch auch wenn es medizinisch unbegründet ist, fühlen sich einige Frauen während dieser Tage ein wenig unsauber. Besonders für Frauen, die unter einer sehr starken Regelblutung leiden, kann der Gedanke an Blutflecken auf dem Laken die Lust trüben. Allerdings: Wer sich danach fühlt, kann jetzt die Gelegenheit nutzen, Abwechslung ins Sexleben zu bringen … Wie wäre es zum Beispiel, das Liebesspiel einfach in die Dusche zu verlagern?

… gefährlich?

Stimmt bedingt. Im Mittelalter wurden dem Regelblut böse Zauberkräfte zugeschrieben. Dieser Aberglaube gehört natürlich zu Recht ins Reich der Mythen, denn das Menstruationsblut selbst ist keine giftige Substanz. Trotzdem ist jetzt beim Sex besondere Vorsicht geboten: Während der Menstruation ist der Muttermund etwas weiter geöffnet, dadurch können Krankheitserreger unter Umständen leichter in die Gebärmutter gelangen. Außerdem können über das Blut Infektionen schneller übertragen werden. Ein Kondom schützt jetzt – genau wie an den anderen Zyklustagen auch – vor sexuell übertragbaren Infektionskrankheiten wie HIV oder Hepatitis C.

… auch mit Tampon möglich?

Möglich vielleicht schon, aber definitiv nicht zu empfehlen. Denn der Tampon könnte durch die Penetration so weit in den Körper rutschen, dass die Trägerin ihn nicht mehr selbst herausbekommen kann. Besser sind sogenannte Soft-Tampons. Diese haben anstelle eines Rückholbändchens eine Grifflasche oder ein kleines Loch. Dadurch lässt sich der Soft-Tampon entfernen, indem man mit Zeige- oder Mittelfinger daran zieht. Schöner Nebeneffekt: Soft-Tampons sind beim Sex nicht zu spüren.

… Lustkiller oder Scharfmacher?

Das kommt tatsächlich auf die persönlichen Vorlieben und das Vertrauen zum Partner an. Aber auch körperliches Unwohlsein während der besonderen Tage kann einen großen Einfluss auf die Libido haben. Einige Frauen leiden jeden Monat aufs Neue unter starken Menstruationsbeschwerden. Das können beispielsweise Krämpfe, Übelkeit oder Kopfschmerzen sein. Echte Lustkiller, aber eben auch Beschwerden, die durch die Entspannung beim Liebesspiel gelindert werden könnten. Andererseits gibt es Frauen, die während der Menstruation besonders viel Lust auf Sex verspüren. Ein möglicher Grund: Vagina und Klitoris sind in dieser Zeit besser durchblutet, sodass die Stimulation dieser erogenen Zonen intensiver wahrgenommen wird.

Und zu guter Letzt: Kann ich während der Periode schwanger werden?

Ja, das ist möglich! Zwar wird die Gebärmutterschleimhaut während der Menstruation abgestoßen, trotzdem könnte jetzt schon eine neue Eizelle im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Sprung sein. Die Befruchtung findet nämlich nicht nur beim Sex statt. Einige hartgesottene Spermien schaffen es, bis zu sechs Tage im weiblichen Unterleib zu überleben. Kommt es also erst ein paar Tage nach dem Sex zum Eisprung, könnten immer noch funktionstüchtige Spermien zur Eizelle vordringen und diese befruchten.

Zurück zur Übersicht