Starke Menstruation

Normalerweise verlieren Frauen etwa vier bis zwölf Esslöffel Menstruationsblut und bekommen alle 24 bis 31 Tage ihre Periode, die vier bis sieben Tage dauert. Aber das sind nur Durchschnittswerte. Wenn Ihre Periode länger als sieben Tage dauert, Sie mehr als zwölf Esslöffel Blut verlieren und Ihr Zyklus kürzer als 21 Tage ist, dann spricht man von einer starken Menstruation, und es kann sich um eine Menorrhagie handeln.

Blutarmut

Eine starke Menstruation kann zu vielenunangenehmen körperlichen Beschwerden führen. Beispielsweise zu Eisenmangeloder Blutarmut, Müdigkeit und Menstruationsschmerzen. Darunter kann das sozialeLeben beträchtlich leiden. Wenn Sie unter einer starken Menstruation leiden,dann schleppen Sie dieses Problem nicht länger mit sich herum. Vereinbaren Sieeinen Termin bei Ihrem Gynäkologen. Lesen Sie hier, wie Sie sich auf einen Arztbesuch vorbereiten können.

Starker Blutverlust kann behandelt werden

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten beistarkem Blutverlust. Zunächst wird Ihr Arzt es mit einfachen Mitteln wie der Pille versuchen. Wenn Sie dann immer noch unter einer starken Menstruationleiden, wird er mithilfe eines Ultraschalls nachsehen, ob sich beispielsweise Myome in der Gebärmutter befinden, die den starken Blutverlust verursachen. Werden keine gefunden, dann ist die NovaSure-Therapie eine Option, um starken Blutverlust bei der Periode zu behandeln. Lesen Sie hier alles über NovaSure.

Verwandte Seiten: