Die Vorbereitung

Wie sicher ist das Verfahren mit NovaSure?

Haben Sie mit Ihrem Gynäkologen schon mal über die Nebenwirkungen und Risiken Ihrer bevorstehenden Operation gesprochen? In der Regel fühlt man sich etwas unsicher, schaut jedoch letztlich über alle Eventualitäten hinweg und ist bereit, sich auf den Operationstisch zu legen. «Was soll da auch schon schiefgehen?!»

In diesem Absatz möchten wir Ihnen zeigen, dass es keinen Grund gibt, sich bei der Therapie mit dem Goldnetz unsicher zu fühlen.

Die Behandlung mit NovaSure zählt zu den sogenannten „minimal-invasiven-Operationen“. Damit werden Operationen bezeichnet, die mit einem kleinen „Trauma“, sprich mit kleinsten Verletzungen von Haut und Weichteilen, einhergehen. Somit werden bei minimal-invasiven Operationen keine grossen Schnitte am Körper vorgenommen.

Doch auch minimal-invasive Operationen können Risiken mit sich bringen. Aus diesem Grund haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Produkte mit höchsten Sicherheitsstandards zu entwickeln. Wir können also sagen, dass NovaSure das sicherste Produkt im Bereich der Endometriumablationen ist. Warum ist das so? Ganz einfach: Der Controller, an dem das Goldnetz während der Operation angeschlossen ist, führt automatisch vor Beginn des Eingriffs einen sogenannten Dichtigkeitstest, im Fachjargon auch als „Perforationstest“ bezeichnet, durch. Dieser Test ist deshalb so wichtig, weil damit die Gebärmutter auf eventuell vorhandene „Löcher“ kontrolliert werden kann. Wäre die Gebärmutterwand verletzt, würde der Controller dies mit einem Signal andeuten. Die Operation könnte nicht durchgeführt werden, da der Ablationsvorgang (Verödung der Gebärmutterschleimhaut) nicht eingeleitet würde. Der Controller stellt damit sicher, dass bei einem vorhandenen „Loch“ bzw. bei Verletzungen der Gebärmutterwand während des Ablationsvorganges keine Nachbarorgane verletzt werden können. Perforationen (Durchlochung der Gebärmutterwand, häufig herbeigeführt durch die verwendeten Gerätschaften) zählen zu den am häufigsten auftretenden Komplikationen.

Der schöne Nebeneffekt: Sie können sich ganz auf den Controller und „sein Team“ verlassen. Gleichgültig, ob die Geräte von einem erfahrenen oder einem weniger erfahrenen Arzt bedient werden: Absolut zuverlässig verrichtet der Controller seine Arbeit am höchsten Gut, das es gibt: Ihre Gesundheit!

Was erwartet mich?

check pencil
  • Ihr Gynäkologe wird Sie nach den Symptomen fragen.
  • Im Anschluss erfolgt die Untersuchung.
  • Nach der Untersuchung wird der Gynäkologe mit Ihnen den weiteren Behandlungsablauf besprechen.
    Falls nötig wird er mit Ihnen einen weiteren Termin vereinbaren.

Ausfüllen und Mitnehmen

Haben Sie bereits einen Termin bei Ihrem Frauenarzt vereinbart? Bereiten Sie sich gut vor. Überlegen Sie sich vorher, welche Fragen Sie stellen möchten und erstellen Sie eine Übersicht über Ihre Menstruationsprobleme. Füllen Sie den Fragebogen aus und/oder führen Sie ein Menstruationstagebuch.

Fragebogen

Wann spricht man von normalem und wann von starkem Blutverlust? Dieser Fragebogen hilft Ihnen festzustellen, inwiefern es sich um ein medizinisches Problem handelt. Füllen Sie den Fragebogen aus und nehmen Sie ihn zu Ihrem nächsten Arztbesuch mit.
Zum Fragebogen

Menstruationskalender

Dieser Kalender hilft Ihnen dabei, einen Monat lang Tagebuch über Ihre Menstruation zu führen. Nehmen Sie den Menstruationskalender bei Ihrem nächsten Arztbesuch mit. Wenn Sie vorher keine Menstruation mehr haben, tragen Sie im Kalender bitte ein, wie Ihre Blutung normalerweise ist.
Download Menstruationskalender
1 of 5

Was kann ich tun?

Vielen Frauen ist häufig nicht klar, dass es Lösungen für ihre Probleme gibt. Ziehen Sie einen Strich unter starke Menstruationsblutungen. Wenn Ihre Menstruation Ihren Tagesablauf dominiert, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen.

Therapiemöglichkeiten
Sie haben Fragen?

Sie haben eine Frage zu NovaSure, Wünsche oder Anregungen? Füllen Sie einfach unser Formular aus und schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir keine Fragen medizinischen Inhalts oder Fragen zu Ihrer speziellen medizinischen Situation beantworten können und solche Fragen daher automatisch gelöscht werden. Bitte melden Sie sich für Fragen medizinischen Inhalts bei Ihrem Gynäkologen (siehe Arztsuche).

Sie haben Fragen?Frauensprechstunde