Gebärmutterentfernung

Häufige Gründe für eine Totaloperation, also eine Gebärmutterentfernung sind starke Schmerzen und Blutungen über einen kurzen Zeitraum hinweg, verbunden mit schnell wachsenden Myomen. Nicht selten liegt eine grosse Anzahl von Myomen (Uterus Myomatosus) vor. Wenn Myome auf einer breiten Fläche mit der Gebärmutter verwachsen sind, ist ein Herausschneiden der einzelnen Wucherungen unmöglich. Die bei der Operation entstehende Wundfläche wäre zu gross.

Wissenswertes: Die Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) wurde früher, gerade bei älteren Frauen mit abgeschlossenem Kinderwunsch, häufig als einzige Therapieform eingesetzt. Heute werden zunehmend organerhaltende, sogenannte minimal-invasive Verfahren angewandt, die es ermöglichen, ausschliesslich das Myom in der Gebärmutter zu entfernen – die Gebärmutter als solche bleibt also erhalten.

Vorteile

  • Endgültige Behandlung

Nachteile

  • Nur für Frauen mit abgeschlossener Familienplanung geeignet
  • Mit offener Chirurgie verbundene Risiken
  • Risiken der Vollnarkose
  • Genesungszeit zwischen 2 bis 8 Wochen
  • Unumkehrbar

Wissenswertes

  • Behandlungsdauer

    Vaginal etwa 1 Stunde, endoskopisch etwa 2 Stunden
  • Erfolgsrate

    100%
  • Kinderwunsch

    Schwangerschaft nicht mehr möglich
  • Rehabilitationsdauer

    4-8 Wochen

Die Behandlung

  • Schritt 1: Gynäkologe

    Schritt 1: Gynäkologe

    Der Gynäkologe führt diagnostische Tests durch, um festzustellen, was der Auslöser für den starken Blutverlust ist. Wenn keine andere Behandlungsoption möglich ist, erfolgt die Entscheidung für eine Hysterektomie.

  • step1.procedure

    Schritt 2: Eingriff

    Eine Hysterektomie (Entfernung der Gebärmutter) ist ein schwerer operativer Eingriff, für den eine stationäre Aufnahme im Spital notwendig ist. Die Genesungszeit beträgt durchschnittlich sechs Wochen.

Der Besuch bei Ihrem Frauenarzt

Sind Sie sich noch unsicher, ob Sie einen Termin bei Ihrem Frauenarzt vereinbaren sollten? Hier finden Sie nähere Informationen, wie Sie sich am besten vorbereiten können.Machen Sie einfach den Selbstcheck oder laden Sie sich Ihren Menstruationskalender herunter.

Lesen Sie mehrDoktor
Sie haben Fragen?

Sie haben eine Frage zu NovaSure, Wünsche oder Anregungen? Füllen Sie einfach unser Formular aus und schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir keine Fragen medizinischen Inhalts oder Fragen zu Ihrer speziellen medizinischen Situation beantworten können und solche Fragen daher automatisch gelöscht werden. Bitte melden Sie sich für Fragen medizinischen Inhalts bei Ihrem Gynäkologen (siehe Arztsuche).

Sie haben Fragen?Frauensprechstunde