Starke Menstruationsblutungen
Die Behandlung

Frauen, die an Menorrhagie leiden, wissen oft nicht, dass der starke Blutverlust keineswegs zu einer normalen Regelblutung gehört. Menorrhagie ist eine anerkannte Krankheit, die behandelt werden kann. Viele Frauen glauben, damit leben zu müssen, dass sie regelmässig vier bis fünf Tage starke Blutungen haben oder stündlich ihren Tampon oder die Monatsbinde wechseln müssen. Andere Frauen befürchten, dass eine Hormontherapie oder eine chirurgische Entfernung der Gebärmutter der einzige Ausweg wäre. Dabei ist es möglich, starke Regelblutungen einfach, sicher und erfolgreich zu behandeln.

NovaSure

Starke Regelblutung – Die BehandlungLesen Sie mehr

MyoSure

Myome entfernenLesen Sie mehr

Gebärmutterentfernung

HysterektomieLesen Sie mehr

Hormontherapie

Pille / SpiraleLesen Sie mehr

Dilatation & Kürettage

Gebärmutterschleimhaut schabenLesen Sie mehr

NovaSure

Starke Regelblutung – Die BehandlungLesen Sie mehr

MyoSure

Myome entfernenLesen Sie mehr

Gebärmutterentfernung

HysterektomieLesen Sie mehr

Hormontherapie

Pille / SpiraleLesen Sie mehr

Dilatation & Kürettage

Gebärmutterschleimhaut schabenLesen Sie mehr
Ursachen:Starke RegelblutungenUrsachen:MyomeUrsachen:UterusbeschwerdenUrsachen:Starke RegelblutungUrsachen:Ausschabung der Gebärmutterschleimhaut
Behandlungsdauer:Die Gebärmutterschleimhaut wird während der Operation innerhalb von zwei Minuten abgetragen.Behandlungsdauer:ca. 10 MinutenBehandlungsdauer:Vaginal etwa 1 Stunde, endoskopisch etwa 2 StundenBehandlungsdauer:DauerhaftBehandlungsdauer:ca. 10-15 Minuten
Vorteile:
  • Mehr als 9 von 10 Frauen haben nach dem Eingriff eine normale oder geringer als normale Blutung.
  • Der Eingriff dauert üblicherweise weniger als 15 Minuten.
  • Der Eingriff kann unter Vollnarkose oder mit einer Lokalanästhesie durchgeführt werden.
  • Die Therapie kann zu jedem Zeitpunkt des Zyklus ohne hormonelle Vorbehandlung durchgeführt werden.
  • Kurze Genesungszeit von ca. 1 bis 2 Tagen.
  • Mit der Therapie wird nur die innere Gewebeschicht entfernt, die Gebärmutter bleibt intakt.
  • 97 % der Frauen benötigten 5 Jahre nach dem Eingriff keine Hysterektomie.
Vorteile:
  • Geeignet für Frauen mit Kinderwunsch
  • Gebärmutter(wand) bleibt erhalten
  • Ausgezeichnete Erfolgsquote
  • Keine Vorbehandlung notwendig
  • Schnelle Erholung
  • Verminderte Blutungen
Vorteile:
  • Endgültige Behandlung
Vorteile:
  • Reduziert Blutungen (nur für kurze Zeit)
  • 39 % Effektivität nach 5 Jahren
  • Erfordert keine Einnahme von Tabletten
  • Einsetzen erfolgt in der Arztpraxis
  • Weniger Nebenwirkungen als oral eingenommene Hormone
  • Umkehrbar durch Entfernung der Spirale
Vorteile:
  • Reduziert die Blutung nur für kurze Zeit
Nachteile:
  • Nur für Frauen mit abgeschlossener Familienplanung geeignet.
  • Lässt sich nicht rückgängig machen.
  • Mit minimal-invasiver Chirurgie verbundene Risiken.
  • Nach einer Ablation kann die Gebärmutter eine Eizelle zwar aufnehmen, aber einen Fötus nicht mehr ausreichend versorgen, deswegen ist weiterhin eine Empfängnisverhütung erforderlich.
Nachteile:
  • Örtliche Betäubung oder Vollnarkose notwendig
  • Muss manchmal wiederholt werden
  • Verhütung weiterhin notwendig
Nachteile:
  • Nur für Frauen mit abgeschlossener Familienplanung geeignet
  • Mit offener Chirurgie verbundene Risiken
  • Risiken der Vollnarkose
  • Genesungszeit zwischen 2 bis 8 Wochen
  • Unumkehrbar
Nachteile:
  • Es können bis zu 6 Monate vergehen, bevor die Wirkung eintritt
  • Es können Zwischenblutungen auftreten
  • Mögliche Nebenwirkungen der Hormone (z. B. Depressionen, Akne, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme)
  • 42 % der Frauen benötigen innerhalb von 5 Jahren einen chirurgischen Eingriff
Nachteile:
  • Eventuell Vollnarkose erforderlich
  • Nur kurzzeitige Reduktion der Blutung
  • Mit minimal-invasiver Chirurgie verbundene Risiken
Kinderwunsch:Eine Schwangerschaft ist nicht mehr möglich.Kinderwunsch:Schwangerschaft noch möglichKinderwunsch:Schwangerschaft nicht mehr möglichKinderwunsch:Die Hormontherapie dient auch als VerhütungsmittelKinderwunsch:Schwangerschaft noch möglich
insurance:novasure.insuranceinsurance:myosure.insuranceinsurance:uterus.removal.insuranceinsurance:hormone.therapy.insuranceinsurance:dilatatie.curettage.insurance
Rehabilitationsdauer:Die meisten Frauen haben keine starken Schmerzen und sind im Allgemeinen am nächsten Tag wieder voll einsatzfähig. Allerdings kann es in den ersten Stunden nach dem Eingriff zu Krämpfen in der Gebärmutter kommen.Rehabilitationsdauer:Nach der Behandlung können leichte Schmerzen, Krämpfe und Übelkeit auftreten.
Meistens können Sie nach ein oder zwei Tagen Ihren Alltag wieder normal aufnehmen.
Rehabilitationsdauer:4-8 WochenRehabilitationsdauer:Es kann sein, dass sich Ihr Hormonhaushalt erst über die nächsten Monate hinweg wieder normalisieren wird.Rehabilitationsdauer:1-2 Tage
Erfolgsrate:97% der mit NovaSure behandelten Frauen würden die Therapie ihrer Freundin empfehlenErfolgsrate:100%Erfolgsrate:100%Erfolgsrate:Pille 50 %
Spirale 60 %
Erfolgsrate:100%
Der Besuch bei Ihrem Frauenarzt

Sind Sie sich noch unsicher, ob Sie einen Termin bei Ihrem Frauenarzt vereinbaren sollten? Hier finden Sie nähere Informationen, wie Sie sich am besten vorbereiten können.Machen Sie einfach den Selbstcheck oder laden Sie sich Ihren Menstruationskalender herunter.

Lesen Sie mehrDoktor
Sie haben Fragen?

Sie haben eine Frage zu NovaSure, Wünsche oder Anregungen? Füllen Sie einfach unser Formular aus und schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir keine Fragen medizinischen Inhalts oder Fragen zu Ihrer speziellen medizinischen Situation beantworten können und solche Fragen daher automatisch gelöscht werden. Bitte melden Sie sich für Fragen medizinischen Inhalts bei Ihrem Gynäkologen (siehe Arztsuche).

Sie haben Fragen?Frauensprechstunde